Hallo und toll, dass du dich für die #Dankechallenge interessierst!
Als Influencer hast du die Kraft, eine positive Message zu verbreiten. Momentan ist es sicher nicht leicht, fröhlichen Content zu generieren. Freunde treffen, Reisen, Essen gehen und Shoppen fallen aus… Aber dafür haben Mitmenschlichkeit, Solidarität und “Danke” sagen Hochkonjunktur.
Es entstehen gerade die ungewöhnlichsten Kooperationen und da kam uns die Idee für eine Challenge mit Win-Win-Effekt. Sie sorgt bei deiner Community für Entertainment und Interaktion, tut aber gleichzeitig etwas Gutes und zeigt den Helferinnen und Helfern Wertschätzung.
Die Challange selbst ist non-profit. Es geht darum, Danke zu sagen. Du kannst uns aber optional in die Aktion integrieren, wenn du ein kleines Startup supporten möchtest und die Idee gut findest.
Und so könnte die #Dankechallenge ablaufen:

  • Die #Dankechallenge sind mehrere kleine Aufgaben. Zum Beispiel als “Projektwoche” mit einer Aufgabe pro Tag. Oder eine Aufgabe pro Woche. Die Frequenz und Anzahl der Aufgaben entscheidest du, so wie du Zeit und Lust hast. Hier ein paar Beispiele:
  • Tag 1: The Challenge begins: Nominiere 3 Personen, eine Story oder einen Beitrag zu posten, zu einer ganz besonderen Person, die ein Danke verdient hat. Natürlich mit einer Erklärung dazu. Anschließend nominiert diese wiederum 3 Personen. Die schönsten Beiträge kannst du reposten.
  • Tag 2: Danke für die Blumen: Du machst ein Foto mit einer Blume, postest dieses und verlinkst darauf 10 Accounts, die ein Danke verdient haben. Zum Beispiel Kliniken, Pflegeheime, Polizei etc.
  • Tag 3: Take Care: Schick ein Care-Package an deine Eltern/Großeltern, in das du Liebe legst. Das kann etwas selbst Gebackenes sein oder auch etwas was diese benötigen, z.B. Mundschutz für deinen Opa. Oder einfach etwas Schönes. Mit einer schönen Story dazu.
  • Tag 4: Digitales Trinkgeld: Kontaktlose Zeiten sind schwere Zeiten für Lieferboten. Ruf deine Follower auf, digitales Trinkgeld zu geben (und mach es ihnen vor). Einfach einen Zettel an die Tür: “Ich würde Dir gern Trinkgeld geben, aber zu unserer beider Schutz nicht in bar. Sende mir einfach deine Mailadresse an [xyz@xyz.de] und ich schicke dir Trinkgeld via PayPal”. Die Zettel kannst du dann (re)posten.
  • Tag 5 oder Bonus an einem anderen Tag: Dankebox (optional): Fordere deine Community auf, eine Dankebox an jemanden zu verschicken, der ein Danke verdient hat. Mit dem Gutscheincode “DeinInstaName10” gibt’s 10% Rabatt im Dankebox-Online-Shop (#Werbung). Man kann direkt einen Grußkarten-Text eingeben und die Box wird an den Beschenkten verschickt. Du kannst erklären, dass Dankebox nachhaltig in Deutschland produziert und soziale Verantwortung übernimmt – wir arbeiten mit kleinen Manufakturen, Familienbetrieben und Behindertenwerkstätten zusammen. Oder mach ein Gewinnspiel daraus. Wir sind offen für alles.
  • Tag 6 Feuerwehr Flashmob – rufe deine Follower auf, sich bei der Feuerwehr ihrer jeweiligen Gemeinde zu bedanken – über nette Kommentare auf deren Insta-Seite oder sogar einen Brief oder ein Paket!? – poste die schönsten Reaktionen als Screenshot in deiner Story.
  • Tag 7 Finale – Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt – nutze deine Reichweite um jemandem etwas Gutes zu tun. Zum Beispiel einer gemeinnützigen Organisation und mache einen Shoutout für sie, ein (Fern-)Interview per Video, ein Quiz oder was auch immer… Show Love 🙂
  • Du kannst dir auch eigene Aufgaben ausdenken.
  • Du kannst das Insta-Badge “Danke allen Helferinnen und Helfern” fleißig einsetzen.
  • Wir wollen mit der Aktion Liebe verbreiten – anstatt das Virus. Alle Ideen sind kontaktlos und von zu Hause realisierbar.

Du musst @dankebox nicht erwähnen, das ist freiwillig. Du kannst auch einfach so die Idee der #Dankechallenge übernehmen, wir gewähren dir hierfür kostenlos die Nutzungsrechte an dem Konzept. Wir würden uns natürlich freuen, wenn du uns irgendwie integrierst, da wir es als kleines Startup gerade auch nicht sehr leicht haben. Dafür haben wir ein tolles Produkt, um Solidarität und Wertschätzung zu zeigen. Falls du uns integrieren möchtest, senden wir dir als Dankeschön gerne Gratisboxen zu, die du dann deinen Followern zeigen oder verlosen kannst. 🙂
Hast du Lust einer der ersten “Sinnfluencer” der #Dankechallange zu werden?
Wir freuen uns über dein Feedback bei Instagram oder an blogger@dankebox.de